Mythological RoundTable® Group of New Orleans Northshore, LA
About Events Blog Contact

Visit our website

I’m looking at an opening discussion on The Power of Myth and/or the influence of Joseph Campbell on the Star Wars saga. As well as encouraging the attendees to suggest and bring forward their own spiritual journeys.

Jon G. (Aka Jerry) Laiche

Nearby Events

Nov
15
Fri
Eternal Recurrence – The Vicious and Wonderful Cycles of Genesis and Apocalypse; or, Terrific and Terrifying Time Travel Tropes @ UNF Writing Center
Nov 15 @ 12:30 pm – 1:30 pm

The Joseph Campbell Foundation Mythological RoundTable® Group of Jacksonville, FL at UNF’s Writing Center

Eternal Recurrence – The Vicious and Wonderful Cycles of Genesis and Apocalypse; or, Terrific and Terrifying Time Travel Tropes

Writing Center

November 15, 2019

12:30-1:30 PM

Pack a lunch and pick a seat for our third and final meeting of Fall 2019. This time around, we’ll be discussing mythological and pop cultural depictions of an everlasting cycle of rebirth. As per usual, we’ll touch on age-old tales, symbolic depictions of the cosmos, social expectations, and personal journeys of discovery.

Myth and Me @ Spargo's
Nov 15 @ 3:00 pm – 4:00 pm

I am elated to announce the first meeting of the The Joseph Campbell Foundation Mythological RoundTable® Group of Manchester, MD. This group has been conceived by public school teachers with a passion for mythology and the Hero’s Journey.

Our first meeting will consist of the following:

  • Introductions
  • “Myth and Me”
  • Goals of our group
  • Plan next meeting

We are very excited to get started and look forward to a future indulging in and sharing the wonderment of myth.

Nov
21
Thu
Travels in TIBET and India-MRT-Dublin at MYTHIC LINKS Ireland @ United Arts Club
Nov 21 @ 7:15 pm – 9:00 pm

Autumn 2019Thurs 21 Nov –Travels in TIBET and India:
In the Time of Nomads Lost  in Shambala.
Illustrated TALK and discussion.

Speaker: Siofra O’ DONOVAN –Author and Writing Coach, completed an MA in Indo-Tibetan studies at SOAS in University of London.  One of Siofra’s books, Lost In Shambhala, is travelogue about Tibetans in exile. BOOK INFO .
BLOG- In the Time of Nomads

Poster

http://www.jcroundtable.com
http://www.mythiclinks.com

EMAIL  [email protected] to join the mailing list

Facebook: follow or Like:  Athena Ireland

Voluntary non-profit event-
Cover charge per evening is to defray venue costs and overheads.
Donations will be also made to JCF when feasible

Nov
27
Wed
Urklang und Weltenwort
Nov 27 @ 8:00 pm – 10:00 pm
Urklang und Weltenwort – Der Logos im Mythos der hinduistischen Geisteswelt
Der Begriff des „Logos“ ist so vielschichtig und schwer fassbar, dass Goethe seinen Faust über das Problem der Übersetzung aus biblischem Kontext an bekannter Stelle nachsinnen lässt. Im philosophischen Zusammenhang rückt wortgeschichtlich insbesondere der Ausdruck „Vernunft“ in den Vordergrund und so leiht der „Logos“ bis heute der Disziplin der Logik und davon abgeleitet auch der „Gesetzhaftigkeit“ von Überlegungen (logisch) seinen Namen. 
Schon bei Heraklit wird im Begriff des Logos dabei eine Art schöpferisches die Welt durchdringendes Ordnungsprinzip angedeutet das in der stoischen Philosophie zum Weltgeist eines geordneten Kosmos, zum ruhenden Ursprung, aus dem alle Tätigkeit hervorgeht wird. Als Schöpferwort finden wir diesen Gedanken im jüdisch-christlichen Denken an prominenter Stelle bis hin zur „Fleischwerdung“ in der Gestalt Jesu Christi. Dass ein Begriff, der die gesamte abendländische Kultur so nachhaltig geprägt hat, auch im östlichen Denken zu finden sein müsse, scheint einleuchtend und dennoch ist die Sache nicht so offensichtlich. Daniel Beuthner spürt in diesem spannenden Text-Bild-Vortrag den Logos als „Schöpfungswort und Weltenklang“ bereits im frühesten Mythos der hinduistischen Geisteswelt auf und zeigt erstaunliche Parallelen zu westlichen Logoslehren. 
Dec
4
Wed
Salt Lake City MRT – “Cry for Myth” by Rollo May @ Member's house
Dec 4 @ 6:00 pm – 8:30 pm

The Salt Lake MRT is reading Rollo May’s book “Cry for Myth.” At the December gathering, we will discuss Chapters 3, 4 and 5.

We meet at members’ houses for a book discussion and potluck dinner. Please send an email to [email protected] if you would like to attend.

Dec
25
Wed
Urklang und Weltenwort
Dec 25 @ 8:00 pm – 10:00 pm
Urklang und Weltenwort – Der Logos im Mythos der hinduistischen Geisteswelt
Der Begriff des „Logos“ ist so vielschichtig und schwer fassbar, dass Goethe seinen Faust über das Problem der Übersetzung aus biblischem Kontext an bekannter Stelle nachsinnen lässt. Im philosophischen Zusammenhang rückt wortgeschichtlich insbesondere der Ausdruck „Vernunft“ in den Vordergrund und so leiht der „Logos“ bis heute der Disziplin der Logik und davon abgeleitet auch der „Gesetzhaftigkeit“ von Überlegungen (logisch) seinen Namen. 
Schon bei Heraklit wird im Begriff des Logos dabei eine Art schöpferisches die Welt durchdringendes Ordnungsprinzip angedeutet das in der stoischen Philosophie zum Weltgeist eines geordneten Kosmos, zum ruhenden Ursprung, aus dem alle Tätigkeit hervorgeht wird. Als Schöpferwort finden wir diesen Gedanken im jüdisch-christlichen Denken an prominenter Stelle bis hin zur „Fleischwerdung“ in der Gestalt Jesu Christi. Dass ein Begriff, der die gesamte abendländische Kultur so nachhaltig geprägt hat, auch im östlichen Denken zu finden sein müsse, scheint einleuchtend und dennoch ist die Sache nicht so offensichtlich. Daniel Beuthner spürt in diesem spannenden Text-Bild-Vortrag den Logos als „Schöpfungswort und Weltenklang“ bereits im frühesten Mythos der hinduistischen Geisteswelt auf und zeigt erstaunliche Parallelen zu westlichen Logoslehren. 
Jan
29
Wed
Urklang und Weltenwort
Jan 29 @ 8:00 pm – 10:00 pm
Urklang und Weltenwort – Der Logos im Mythos der hinduistischen Geisteswelt
Der Begriff des „Logos“ ist so vielschichtig und schwer fassbar, dass Goethe seinen Faust über das Problem der Übersetzung aus biblischem Kontext an bekannter Stelle nachsinnen lässt. Im philosophischen Zusammenhang rückt wortgeschichtlich insbesondere der Ausdruck „Vernunft“ in den Vordergrund und so leiht der „Logos“ bis heute der Disziplin der Logik und davon abgeleitet auch der „Gesetzhaftigkeit“ von Überlegungen (logisch) seinen Namen. 
Schon bei Heraklit wird im Begriff des Logos dabei eine Art schöpferisches die Welt durchdringendes Ordnungsprinzip angedeutet das in der stoischen Philosophie zum Weltgeist eines geordneten Kosmos, zum ruhenden Ursprung, aus dem alle Tätigkeit hervorgeht wird. Als Schöpferwort finden wir diesen Gedanken im jüdisch-christlichen Denken an prominenter Stelle bis hin zur „Fleischwerdung“ in der Gestalt Jesu Christi. Dass ein Begriff, der die gesamte abendländische Kultur so nachhaltig geprägt hat, auch im östlichen Denken zu finden sein müsse, scheint einleuchtend und dennoch ist die Sache nicht so offensichtlich. Daniel Beuthner spürt in diesem spannenden Text-Bild-Vortrag den Logos als „Schöpfungswort und Weltenklang“ bereits im frühesten Mythos der hinduistischen Geisteswelt auf und zeigt erstaunliche Parallelen zu westlichen Logoslehren. 
Feb
26
Wed
Urklang und Weltenwort
Feb 26 @ 8:00 pm – 10:00 pm
Urklang und Weltenwort – Der Logos im Mythos der hinduistischen Geisteswelt
Der Begriff des „Logos“ ist so vielschichtig und schwer fassbar, dass Goethe seinen Faust über das Problem der Übersetzung aus biblischem Kontext an bekannter Stelle nachsinnen lässt. Im philosophischen Zusammenhang rückt wortgeschichtlich insbesondere der Ausdruck „Vernunft“ in den Vordergrund und so leiht der „Logos“ bis heute der Disziplin der Logik und davon abgeleitet auch der „Gesetzhaftigkeit“ von Überlegungen (logisch) seinen Namen. 
Schon bei Heraklit wird im Begriff des Logos dabei eine Art schöpferisches die Welt durchdringendes Ordnungsprinzip angedeutet das in der stoischen Philosophie zum Weltgeist eines geordneten Kosmos, zum ruhenden Ursprung, aus dem alle Tätigkeit hervorgeht wird. Als Schöpferwort finden wir diesen Gedanken im jüdisch-christlichen Denken an prominenter Stelle bis hin zur „Fleischwerdung“ in der Gestalt Jesu Christi. Dass ein Begriff, der die gesamte abendländische Kultur so nachhaltig geprägt hat, auch im östlichen Denken zu finden sein müsse, scheint einleuchtend und dennoch ist die Sache nicht so offensichtlich. Daniel Beuthner spürt in diesem spannenden Text-Bild-Vortrag den Logos als „Schöpfungswort und Weltenklang“ bereits im frühesten Mythos der hinduistischen Geisteswelt auf und zeigt erstaunliche Parallelen zu westlichen Logoslehren. 

See the full calendar of RoundTable Events

RoundTable Contact: Jon G. (Aka Jerry) Laiche

RoundTable Status: Emerging